Skatepark Tansania, Afrika

Neue Updates nach 3 Jahren!

In Zusammenarbeit mit Skate-Aid (www.skate-aid.org) sowie der Don Bosco & CV-Afrika-Hilfe e.V. entstand, an einer Schule und  Berufsausbildungszentrum der Don Bosco Mission, ein Skatepark.

Don Bosco stellte neben finanziellen Mitteln das passende Gelände auf dem Grundstück des Don-Bosco-Berufsausbildungszentrums

zur Verfügung. Die CV-Afrika-Hilfe unterstützt das Projekt finanziell sowie organisatorisch. Jetzt gibt es auch ein Update und neue Bilder aus 2016!

Auf deren Gelände befindet sich nicht nur eine der größte Sportanlage Tansanias sondern jetzt auch ein ein ca. 500 m² großer Betonskatepark.

Unter der fachlichen Anleitung von Axel Reichertz wurde der Park von einer Tansanischen Baufirma in nur 4 Wochen errichtet. Nachdem der Skatepark nun fertig gestellt wurde, wird es nun eine dauerhafte Betreuung sowie Skateboarding & BMX Unterricht geben. Skate-Aid wird die weitere Finanzierung bzw. Folgekosten der Lehrer übernehmen.

Am 22. Juli 2011 wurde der Skatepark in Tansania offiziell eröffnet!

Um die regionale Textilindustrie vor Ort nicht zu schwächen, werden keine T-Shirts nach Afrika geschickt, jedoch Skateboards, Schutzausrüstung, Helme etc., die sich die Kids dann vor Ort leihen können.

Dies ist bereit der zweite Skatepark den wir in Zusammenarbeit mit der  Skate-Aid Stiftung realisiert haben. Unter dem Projekt Skatepark Karokh haben wir 2010, den ersten Betonskatepark in Asien geplant.

Weitere Reiseimpressionen findet Ihr auch auf der Skate-Aid Internetseite.